Hapes dreister Diebstahl


von

„Diebstahl“, „geistiges Eigentum“, „Plagiat“, „Urheberrecht“ und „Klau“ sind Stichwörter, die Kunden auf der Website des Internethändlers amazon mit „Hapes zauberhafte Weihnachten“ verbinden. Auf der Platte zu Hape Kerkelings Weihnachtsshow bei RTL befindet sich eine deutschsprachige Version von Wham!s Tannengrün-Evergreen „Last Christmas“. Der deutsche Text stammt von Markus Berges, dem Sänger der Erdmöbel, der die zuckrige Schmonzette mit einer bitteren Orangenfüllung versah („Weihnachten ist mir doch egal/ Ich bin 3 Karat Kaugummiautomat/ Schenk dir ohne Papier mein billiges billiges Herz“).
Die Band erfuhr von der unwahrscheinlichen Coverversion erst bei Veröffentlichung des Albums. Textautor Berges wird im Booklet der CD mit keinem Wort erwähnt. Daraufhin bombardierten Erdmöbel-Fans Kerkelings Facebook- und amazon-Seite mit Empörungen. Rechtlich ist der Komiker wohl auf der sicheren Seite, denn Berges durfte George Michaels Text nur unter der Bedingung ins Deutsche übertragen, gänzlich auf Urheberschaft zu verzichten. „Die Gefahr ist natürlich, dass das Schule macht“, sagt Erdmöbel-Produzent Ekki Maas. „Nächstes Jahr ist unser Text dann wieder auf irgendeiner Platte, und wir können nichts dagegen tun. Wir haben Hape Kerkeling jedenfalls jetzt angeschrieben. Mal sehen, wie er reagiert.“
Kerkelings Version von „Weihnachten“, die er in der Rolle der abgehalfterten Schlagerschnatze Uschi Blum singt, ist natürlich ein großes Missverständnis. Die feine Ironie und tiefe Melancholie von Berges‘ Songlyrik geht im Säurebad des Klamauks gänzlich verloren. Durch den fehlenden Hinweis werden die Plattenkäufer und RTL-Zuschauer leider auch nie vom subtilen „Original“ erfahren.

Maik Brüggemeyer

Hier die wunderbare Version der Erdmöbel:

Erdmöbel – Weihnachten Ist mir doch egal – MyVideo

Und hier das Original von Wham!:

Wham – Last Christmas
Hochgeladen von hushhush112. – Sieh mehr Musikvideos, in HD!