Hasbro veröffentlicht erste Bilder ihrer „Baby Yoda“-Spielzeugfiguren


„Baby Yoda“ ist derzeit der große Hype im Netz und eines der rar gesäten Highlights im derzeitigen Star-Wars-Franchise. Momentan läuft auf Disneys eigenem Bezahlsender „Disney+“ die Serie „The Mandalorian“. Dort tauchte völlig überraschend die Miniatur-Version von Jedi-Meister Yoda auf und gewann direkt die Herzen der Fans.

Der Spielzeughersteller Hasbro veröffentlichte nun mehrere Versionen des süßen Sidekicks, der in der Serie unter dem Namen „The Child“ geführt wird. Spielzeugfiguren aus dem Star-Wars-Universum sind schon immer sehr beliebt und können mitunter hohe Preise erzielen. Deswegen werden jetzt die ersten Figuren von „Baby Yoda“ mit Spannung erwartet. Allerdings müssen sich Fans und Sammler noch bis zum Frühling 2020 gedulden.

Die kleinen, grünen Plüschfiguren kann man ab sofort vorbestellen, doch angeblich gibt es bereits einen großen Ansturm. Deswegen kann es zu langen Wartezeiten kommen. Bis dahin bleiben Fans des Sci-Fi-Klassikers noch mindestens drei weitere Folgen von „The Mandalorian“ und am 18. Dezember startet mit „Star Wars – Rise of Skywalker“ das Finale der neuen Trilogie im Kino.


„Star Wars“: Neue sensationelle Skywalker-Szene aufgetaucht

Mark Hamill ist schon einmal begeistert von einer neuen alten Szene, die nun dem ersten „Star Wars“-Film von 1977 im Streaming-Angebot bei Disney+ als Bonusmaterial beigefügt wurde. Im Gespräch mit Joe und Anthony Russo („Russo Bros.“, „Avengers“-Regisseure) erzählte der Schauspieler von jener Sequenz, die lange Zeit verschollen war und nun zum ersten Mal zu sehen ist. Sie sei entscheidend für die Entwicklung von Luke Skywalker. Luke Skywalker ganz uncool In der Szene in „Episode IV: A New Hope“ wird Skywalker Zeuge des Angriffs auf das Schiff von Prinzessin Leia von Tatooine durch Darth Vader, bevor er zur Tosche-Station nach Tatooine…
Weiterlesen
Zur Startseite