Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Hier sehen: Homosexueller Chor spielt „True Colors“ als Erinnerung an die Opfer von Orlando

Kommentieren
0
E-Mail

Hier sehen: Homosexueller Chor spielt „True Colors“ als Erinnerung an die Opfer von Orlando

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Während in den USA derzeit fieberhaft ermittelt wird, welche Motivation der Täter verfolgte, der am Sonntag (12. Juni) in einem Schwulenclub (Pulse) in Orlando, Florida, 50 Menschen erschoss und mehr als 50 weitere Personen zum teil schwer verletzte, versuchen vor allem Musiker in diesen schweren Zeiten Trost zu spenden.

Ein homosexueller Chor aus Orlando sang deshalb eine besondere Version von „True Colors“ und „You’ll Never Walk Alone“ bei einer Gebetswache am Sonntag, um an die Opfer der Gewaltattacke zu erinnern, die möglicherweise einen islamistischen Hintergrund hatte.

Die Musiker sind sowohl schwul, lesbisch, transgender als auch heterosexuell und sangen die Coverversion von Laupers Klassiker vor der Joy Metropolitan Community Church in Orlando.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben