High Hopes: die 20 besten Songs von Bruce Springsteen


von

„Aus einigen Stücken, die Springsteen überarbeiten wollte“, schreibt ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander in seiner Rezension zu „High Hopes“, „entstand sein radikalstes Album seit dem wenig geliebten „Devils & Dust“ von 2004.“

Das Album besteht fast ausschließlich aus Variationen älterer Stücke: „Vom typischen Klangbild der E Street Band ist kaum etwas geblieben, obwohl Clarence Clemons und Danny Federici an einigen Aufnahmen noch beteiligt waren. Der drückende, komprimierte Sound von Brendan O’Brien wich einem freien Spiel, in dem Tom Morellos Gitarre das entscheidende Instrument ist; der Keyboarder Ron Aniello gibt den Arrangements auch als Co-Produzent eine andere Prägung.“

Zur Veröffentlichung von „High Hopes“ am 10. Januar küren wir die 20 besten Songs von Bruce Springsteen.

Ausgesucht von Max Gösche und Arne Willander.

🌇Bilder von "Das sind die zehn besten Alben von Bruce Springsteen" jetzt hier ansehen