Hören: Aphex Twin veröffentlicht den ersten Song seines neuen Albums ‚Syro’

13 Jahre lang war es still um Aphex Twin, den irischen Pseudonym-Junkie. Noch gibt es ein erstes musikalisches Lebenszeichen: ‚minipops 67 [120.2][source field mix]’. Diesen kryptischen Namen trägt die erste Single seines neuen Albums ‚Syro’.

Seit Donnerstagabend kann man das neue sanft-melodische Machwerk von Richard David James auf YouTube hören. Für ihn schien der Zeitpunkt für eine Rückkehr ideal: Anfang der Woche erzählte James dem amerikanischen ROLLING STONE, dass wir im goldenen Zeitalter von Elektro- und Dance-Musik leben.

Fast schon mit einem Hauch Sozialkritik will der für seine obskuren Musikvideos bekannte DJ festgestellt haben, dass die Menschen bereits Cyborg-ähnliche Züge haben. „Everything is based on computers – our whole economy, and most of our creative pursuits, as well.“

Wie Aphex Twin diese Mensch-Maschinen-Dynamik auf seiner aktuellen Platte wohl verarbeitet hat? Einen ersten Vorgeschmack liefert ‚minipops 67 [120.2][source field mix]’: 

not found


Die grüne Revolution

Zum ersten Mal sehe ich sie selbst, die Wutbürger aus dem Fernsehen, und es sind viele, und sie sind überall, vor allem hier im Innern des berühmten halb zerstörten Stuttgarter Bahnhofs, dessen Reste sie grimmig und mit erhobenen Nordic-Walking-Stöcken verteidigen. Diese alten, stolzen, rechthaberischen und eben ungeheuer wütenden Menschen, die den aufrechten Gang üben nach dem zweiten Schlaganfall, sind nun die Sieger der Geschichte. Ihre Revolution hat das alte Regime hinweggefegt. Die CDU regierte das Land 58 Jahre lang. Der alte Herrscher, ein dicker Mann namens Mappus, ist wie vom Erdboden verschluckt, wie Ben Ali in Tunesien oder Mubarak in…
Weiterlesen
Zur Startseite