Hot-Chocolate-Sänger Errol Brown gestorben

E-Mail

Hot-Chocolate-Sänger Errol Brown gestorben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Errol Brown ist tot. Der Sänger von Hot Chocolate starb am Mittwoch in seinem Anwesen auf den Bahamas an Leberkrebs. Er wurde 71 Jahre alt.

Seine Karriere begann der auf Jamaica geborene Sänger 1969 mit einem Reggae-Cover von John Lennons „Give Peace A Chance“, das ihm zu einem Plattenvertrag auf dem Beatles-Label „Apple“ verhalf. Mit seiner Gruppe Hot Chocolate feierte er in den 70er und 80er Jahren in über 50 Ländern Erfolge, die größten Hits waren „You Sexy Thing“ und „Started With A Kiss“.

Browns Manager Phil Dale veröffentlichte die Todesmeldung am Mittwoch mit den Worten „Errol liebte das Leben und ganz offensichtlich liebte er die Musik (…) Er wird schmerzlich vermisst werden, von allen, die ihn kannten“. Nile Rodgers von Chic veröffentlichte ebenfalls eine nostalgische Beileidsbekundung via Twitter: „We had some good times back in the day. #ErrolBrown RIP“.

Brown hinterlässt seine langjährige Frau Ginette und seine beiden Töchter Colette and Leonie.

E-Mail