Ian McKellen wurde von Taylor Swift aus New Yorker Apartment vertrieben

E-Mail

Ian McKellen wurde von Taylor Swift aus New Yorker Apartment vertrieben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

So schnell kann es manchmal gehen: Ian McKellen hatte sich in New York im Apartment von „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson einquartiert, musste aber unmittelbar wieder ausziehen. Wie der Schauspieler „Gay Star News“ verriet, war der Grund dafür Taylor Swift.

„Als ich in dem Apartment wohnte, mietete sich dort Taylor Swift ein – und ich musste ausziehen, noch bevor ich es eigentlich vorgehabt hatte. Damit gehöre ich nun definitiv zum Swift Team, oder?“, sagte er der Nachrichtenseite.

Taylor Swift und ihre Gästeliste

McKellen ergänzte: „Sie hat die Wohnung gemietet und auch jedes Recht dazu gehabt. Ich habe dort nämlich gewohnt, ohne etwas bezahlen zu müssen. Später fragte sie mich, ob ich nicht mit Patrick Stewart als Gast bei ihrem Konzert in L.A. dabei sein wollte. Aber ich hatte an dem Abend etwas anderes vor.“

Die Sängerin lud für einige Auftritte ihrer US-Tournee Gäste auf die Bühne, darunter zuletzt Beck und St. Vincent, Alanis Morissette und „Friends“-Star Lisa Kudrow. McKellen hatte in einem Werbevideo für seinen neuen film „Mr. Holmes“ einige Zeilen aus „Bad Blood“ von Taylor Swift zitiert und so die Aufmerksamkeit der 25-Jährigen geweckt.

E-Mail