Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Im Shitstorm: „Circus Halligalli“-Trio wettert gegen Mindestlohn, Fanliebe und Jung-Journalismus

Kommentieren
0
E-Mail

Im Shitstorm: „Circus Halligalli“-Trio wettert gegen Mindestlohn, Fanliebe und Jung-Journalismus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Montag (02.03.15) schockten Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Palina Rojinski ihre Fans mit bösartigen Posts auf Twitter und Facebook (siehe Galerie). Klaas erteilte dem Mindestlohn eine freche Abfuhr: „mindestlohn 8,50 ??? bin ich froh, dass ich mit dem scheiß nix zu tun habe.“ Palina legte auf Facebook nach, indem sie ihren Fans ihre Antipathie bekundete: „Klarstellung: Gebe zukünftig keine Autogramme & mache auch keine Selfies mehr mit euch. Die Scheisse nervt.“ Joko setzte dem die Krone auf und machte sich über nicht so finanzkräftige Jungjournalisten lustig: „Heute das tausendste Schülerzeitungsinterview ABGELEHNT. Erst grosses Interesse an mir, aber wenn es ums Honrar geht pampig werden.“ Was bereits erste Wellen der Empörung hervorrief, entpuppte sich später als Show-Element von „Circus Halligalli“, der gemeinsamen Sendung der Moderatoren. Bei der Ausstrahlung am Abend stellte sich heraus, dass die Tweets zu dem Spiel „Shitstorm-Roulette“ gehörten. Palina und Joko ließen ihre Posts online. Klaas löschte seine politische Attacke jedoch, denn viele seiner Fans konnten diesem Spaß so gar nichts abgewinnen. “Ein Glück, dass Klaas vom Mindestlohn nicht betroffen ist” lautete noch eine der freundlicheren Repliken.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben