James Bond, „Game of Thrones“: Diana Rigg ist tot


von

Diana Rigg ist tot. Das meldet die „BBC“. Die britische Schauspielerin wurde 82 Jahre alt und sei „friedlich im Schlaf“ gestorben, wie der Sender berichtet. Rigg wurde in den 1960ern berühmt in der Rolle als Emma Peel in „Mit Schirm, Charme und Melone“ und verkörperte im James-Bond-Film „Im Geheimdienst ihrer Majestät“ die Contessa Teresa – jene Frau, die der Geheimagent heiraten würde, weil sie, als eines der wenigen früheren Bond-Girls, der 007 ebenbürtig ist.

🌇Bilder von "Die Toten 2020" jetzt hier ansehen

„Sie verstarb friedlich am frühen Morgen. Sie war zu Hause bei ihrer Familie, die in dieser schwierigen Zeit nun darum bittet, dass ihre Privatsphäre respektiert wird“, teilte Riggs Management mit.

Aktuell ist Diana Rigg noch im britischen Fernsehen zu sehen, als „Mrs Pumphrey“ in „All Creatures Great and Small“. Dem weltweiten Publikum wurde die schauspielerische Klasse der neunmal für den Emmy nominierten Darstellerin zuletzt in „Game of Thrones“ wieder einmal bewusst. Dort verkörperte Rigg die Lady Olenna, die die Politik in Westeros beherrschte und mit ihrer Schlagfertigkeit bis zum eigenen Serientod entsetzte wie begeisterte.