Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Jeff Buckley: Neues Album „You And I“ erscheint im März

Kommentieren
0
E-Mail

Jeff Buckley: Neues Album „You And I“ erscheint im März

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Jeff Buckley brachte in seinem viel zu kurzen Leben mit “Grace” (1994) lediglich ein Album heraus, bevor er 1997 im Mississippi ertrank. Seitdem wurden mehrere Aufnahmen aus dem wohl nicht allzu großen Nachlass veröffentlicht. Im nächsten Jahr erscheint nun eine weitere Compilation mit bisher unbekannten Schätzen, wie “NPR” berichtet.

Jeff-Buckley-You-And-I-01.jpgAuf “You And I”, das offiziell am 11. März 2016 erscheinen wird, befinden sich zehn Aufnahmen, die allesamt aus den ersten Jahren von Buckleys Karriere stammen und in der Mehrzahl Coverversionen sind. Die Songs sollten vor allem Produzenten dazu dienen, dem Debütalbum des Sängers den richtigen Sound zu verleihen. “You And I” enthält zwei Lieder von The Smiths sowie Tracks von Sly & The Family Stone, Led Zeppelin, Bob Dylan und einigen anderen. Außerdem ist auch eine frühe Fassung von “Grace” enthalten.

Die meisten Songs auf  “You And I” wurden im Februar 1993 im Shelter Island Sound Studio von Steve Addabbo aufgenommen. Wiederentdeckt hat man sie, als im letzten Jahr die 20th Anniversary Edition von “Grace” produziert wurde. Buckleys Version von “Everyday People” wird zusätzlich als 7″ am Record Store Day erhältlich sein, auf der sich als B-Side auch das Original von Sly & The Family Stone befindet.

“You and I” – Tracklist:

1. Just Like a Woman (Bob Dylan)
2. Everyday People (Sly & The Family Stone)
3. Don’t Let the Sun Catch You Cryin’ (Louis Jordan)
4. Grace (Original)
5. Calling You (Jevetta Steele)
6. Dream of You and I (Original)
7. The Boy with the Thorn In His Side (The Smiths)
8. Poor Boy Long Way From Home (Traditional, Bukka White)
9. Night Flight (Led Zeppelin)
10. I Know It’s Over (The Smiths)

Frans Schellekens Redferns
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben