Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Paint It Black“ von den Rolling Stones

Jetze in Berlin: „A-wop-bop-a-loo-bop-a-lop-bam-boo – Impressionen aus sechs Dekaden Rock ’n‘ Roll“

Wir freuen uns, dass der Rolling Stone zu den offiziellen Präsentatoren der Ausstellung „A-wop-bop-a-loo-bop-a-lop-bam-boo – Impressionen aus sechs Dekaden Rock ’n‘ Roll“ gehört, die vom 04. September bis zum 06. Oktober im nhow Hotel an der Spree gastiert.

Wir haben in der Galerie für Sie einige Fotografien der Ausstellung zusammengestellt – allesamt Aufnahmen, die heutzutage schon fast zum Kanon der Musikfotografie gehören.


Schon
Tickets?

Michael Stipe im Interview: „Alles was ich sehe, ist wundervoll. Moment. Tote Vögel würde ich nicht fotografieren“

Follow @sassanniasseri Es tut sich gerade was im Leben des Michael Stipe: Unlängst veröffentlichte der ehemalige R.E.M.-Sänger mit „Your Capricious Soul“ seine Solodebüt-Single, deren Erlöse der „Extinction Rebellion“-Bewegung zugute kommen. In Berlin, wo er einen Wohnsitz hat, bewirbt er derzeit mit dem Kollegen Mike Mills das 25. Jubiläum des R.E.M.-Albums „Monster“, das als Reissue neu aufgelegt wurde. In der Galerie und Fotobuchhandlung „Bildband Berlin“ stellte der 59-jährige sein neues Fotobuch „Michael Stipe with Douglas Coupland: Our Interference Times: A Visual Record“ vor. Darin versammelt er in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Coupland Aufnahmen, die den Übergang von der Analog- zur Digitalfotografie…
Weiterlesen
Zur Startseite