Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: Made in Mittelerde: Songs, die sich an „Der Herr der Ringe“ inspirierten

Jetzt Angst vor Lungenentzündung: Ozzy Osbourne wird von Ärzten umsorgt

Ozzy Osbourne wurde auf einer Intensivstation behandelt, damit sich sein Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Die Ärzte befürchten, dass er sich eine Lungenentzündung zuziehen könnte, die bei einem über 70-Jährigen gefährlich verlaufen könnte.

„Ozzy ist ein Kämpfer und es geht ihm von Tag zu Tag besser. Das Schlimmste ist überstanden. Er lächelt wieder und kann es kaum erwarten, auf die Bühne zu gehen“, wisse die „Sun“ aus Quellen. Demnach soll Osbourne nächste Woche wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

„Bad Luck“-Midas

Ozzy Osbourne live

Der Black-Sabbath-Frontmann sprach auch über die Tourdaten der „No More Tours 2“ mit Judas Priest, die er aufgrund einer Infektion und Grippe letzten Monat absagen musste:

Kooperation

„Ich bin völlig am Boden zerstört, dass ich die europäische Etappe meiner Tour verschieben musste. Es scheint nur so, dass seit Oktober alles, was ich berühre, zu Scheisse wird. Zuerst die Staphylokokkeninfektion in meinem Daumen und jetzt das mit der Grippe und Bronchitis. Ich möchte mich bei allen meinen Fans, die über die Jahre so loyal waren, meiner Band, meiner Crew und bei Judas Priest dafür entschuldigen, dass ich euch alle im Stich gelassen habe. Ich verspreche jedoch, dass die Tour mit Judas Priest abgeschlossen wird. Es wird gerade auf September verschoben. Nochmals, ich entschuldige mich bei allen. Gott segne euch. Ich liebe euch alle, Ozzy.“

„Blizzard of Ozz (Expanded Edition)“ hier bestellen

Trotz der Tour-Bezeichnung „No More Tours 2“ hat Osbourne bestätigt, dass er auch in Zukunft noch touren wird. „Die Leute haben das alles falsch verstanden“, sagte der Sänger entgegen der Gerüchte, sich komplett vom Konzertgeschäft zu verabschieden. „Ich hätte es die „Ozzy Osbourne Slowing Down Tour“ nennen sollen.“

Tabatha Fireman Redferns

Ozzy Osbourne aus Krankenhaus entlassen

Entwarnung bei Ozzy Osbourne: Der Sänger wurde aus dem Krankenhaus in Los Angeles entlassen, wo er aus Angst vor einer Lungenentzündung behandelt wurde. Seine Ehefrau Sharon sagte jetzt in ihrer TV-Show „The Talk“, dass es ihrem Mann „gut geht“ und er mit Hilfe eines Beatmungsgerätes Luft bekommt. Der Sabbath-Frontmann wurde letzte Woche auf die Intensivstation gebracht, nachdem er die Europa-Shows seiner Tour mit Judas Priest aus gesundheitlichen Gründen verschieben musste. „Es geht ihm großartig. Er ist nicht auf der Intensivstation und es geht ihm gut“, sagte Sharon und fügte hinzu: „Ich möchte mich nur bei allen bedanken, die mit guten…
Weiterlesen
Zur Startseite