Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


John Lennon: Unveröffentlichte Aufnahmen von 1971 aufgetaucht


von

Ein neues Video wurde für John Lennons Klassiker „Isolation“ veröffentlicht. Darin zu sehen sind Einblicke in sein Leben mit Yoko Ono. Der „Raw Studio Mix“ des Tracks stammt aus der „Ultimate Collection“-Wiederveröffentlichung des 1970er Solo-Debüts „John Lennon/Plastic Ono Band“.

Das Video hierfür wurde am 16. Juli 1971 im Obergeschoss von John und Yokos Haus in Tittenhurst Park in Berkshire gefilmt. Regie führte das Paar selbst.

Einblick in John Lennons Villa

Zu sehen sind das Hauptschlafzimmer, ein Badezimmer und zwei Ankleidezimmer. Auch sieht man das Klavier, auf dem Lennon „Imagine“ schrieb, zusammen mit einem Salvador-Dali-Gemälde, Gitarrenkoffern, einem Filmprojektor, einem Apple-Corps-Briefbeschwerer und einem Plattenspieler.

Der neue Mix stammt aus einer Session in den Abbey Road Studios. Er wird von Toningenieur Rob Stevens als „unheimliche“ Ähnlichkeit mit dem späteren Song „Imagine“ beschrieben, und zwar wegen „des Ein- und Ausatmens vor dem Gesang.“


„Ricky Bobby“-Kinderstar Houston Tumlin mit 28 Jahren gestorben

Wie „TMZ“ berichtet, nahm sich Houston Tumlin am Dienstagnachmittag in seinem Haus in Alabama das Leben, indem er sich in den Kopf schoss. Bis jetzt haben die Ermittler keine Notiz gefunden. Seine Freundin soll aber angeblich zum Zeitpunkt seines Todes im Haus anwesend gewesen sein. Man kannte Houston besonders als Walker Bobby, den großmäuligen Sohn von Will Ferrells Figur Ricky Bobby. In der Komödie von 2006 spielte er an der Seite von Grayson Russell, der Rickys anderen Sohn Texas Ranger spielte. Teil der Besetzung waren Ferrell, John C. Reilly und Sacha Baron Cohen. Tumlin spielte in vielen der denkwürdigsten Szenen…
Weiterlesen
Zur Startseite