Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Johnny Depp: Fingerkuppe im Eifersuchtsstreit abgeschnitten

Amber Heard hat im Zuge ihrer Aussage im Scheidungsprozess preisgegeben, dass ihr Noch-Ehemann Johnny Depp sich im Streit eine Fingerkuppe abgeschnitten haben soll. Während einer Auseinandersetzung, bei der der Schauspieler laut der Newsseite „TMZ“ unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden habe, sollen Weinflaschen und Gläser kaputtgegangen sein, an denen sich Depp schnitt.

Doch damit nicht genug der grausigen Einzelheiten: Anschließend habe er seine abgetrennte Fingerkuppe in Tinte getaucht und damit die Worte „Billy Bob“ und „Easy Amber“ an einen Spiegel geschrieben. In dem Streit sei es darum gegangen, dass Depp seiner Frau vorgeworfen habe, eine Beziehung mit Billy Bob Thornton begonnen zu haben. Die beiden hatten zuvor einen Film gedreht.

Angeblich habe sich Johnny Depp erst nach knapp 24 Stunden ärztlich behandeln lassen. Die Fingerkuppe konnte nicht wieder angenäht werden, ein Stück seiner Hand wurde stattdessen an die Spitze seines Fingers genäht.

 


AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Kommt 2020 endlich was? Davon ist sehr, sehr stark auszugehen. Eddie Trunk, Musikhistoriker, Radiofachmann und AC/DC-Kenner, gab am 24. Februar auf Twitter bekannt, dass sich die ersten Medien auf Neuigkeiten der Band einstellen würden: https://twitter.com/EddieTrunk/status/1232061798133616642 Brian Johnson ist also definitiv wieder bei AC/DC dabei? Sieht doch ganz danach aus: Sein Comeback bestätigte er gegenüber der Grindcore-Band Terrorizer mit den Worten: „Ich habe es satt, das zu leugnen.“ Auch Eddie Trunk erzählte davon in seiner Sendung vom 11. April. Der Radio-Mann hat bekanntlich sehr enge Verbindungen ins australische Band-Lager. „Ich denke, es ist so gut wie beschlossene Sache, dass AC/DC ein…
Weiterlesen
Zur Startseite