Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday

Johnny Depp und Amber Heard: Ausraster vor laufender Kamera?

Johnny Depp und Amber Heard stecken momentan mitten in einem Scheidungskrieg. Nun ist ein Video an die Öffentlichkeit geraten, das zeigen soll, wie der Schauspieler mit seiner Frau umgegangen ist.

Der 90-sekündige Clip zeigt offenbar Depp, der laut fluchend Schranktüren zuschmeißt und sich ein großes Glas Wein einschenkt. Heard will die Situation heimlich gefilmt haben, allerdings zweifeln viele an der Echtheit des Videos. Beide sind nicht deutlich zu erkennen.

Der Dialog

Sie: „Was ist passiert?“ Nichts ist heute Morgen passiert, das weißt du.“

Er: „Dann ist dir also heute Morgen nichts passiert …“

Sie: „Ich bin aufgewacht und du warst sehr süß zu mir. Wir haben uns gar nicht gestritten. Ich habe nur ‚Sorry‘ gesagt.“

Er: „Ist dir heute Morgen irgendetwas passiert?? Ich glaube nicht.“

Sie: „Nein, das ist es ja.“

Er: „Du willst was Verrücktes sehen? Ich zeig’ dir was Verrücktes. Oh, du bist verrückt!“

Sie: „Hast du das den ganzen Morgen getrunken?“

Er: „Du filmst das?“

Sie: „Ich habe es gerade erst gestartet.“

Angeblich eskaliert nun die Situation – das Video bricht allerdings bei der Rangelei um die Kamera ab.

Während Heard nun versucht, den Clip als Beweismittel vor Gericht verwenden zu dürfen, betonen Depps Sprecher, dass das Material stark bearbeitet sei, um Szenen herauszuschneiden, in denen die beiden lachend zu sehen sind. Dem Mediendienst „TMZ“ nahestehende Quellen berichten zudem, dass das Video gestellt sei.

Der Clip soll einige Monate vor dem angeblichen Angriff auf Amber Heard am 21. Mai aufgenommen worden sein.

Hier sehen:


Serien wie „Mindhunter“: Geschichten von Detektiven, Ermittlerinnen und den 70er-Jahren

Seit Mitte August ist die lange Wartezeit endlich vorüber und die zweite Staffel von „Mindhunter“ ist auf Netflix erschienen. Zwei Jahre mussten sich Fans gedulden – und wenn es schlecht läuft, wird die Wartezeit auf die Fortsetzung nicht kürzer. Aus diesem Grund haben wir für Sie Serien gesammelt, die sich als Ersatz eignen. Wer zu denjenigen zählt, die „Mindhunter“ noch nicht gesehen haben, können sich freuen. Folgende Geschichte wartet: Den FBI-Agent Holden Ford plagt die traurige Wahrheit. Das FBI hat Ende der 70er-Jahre noch immer keinen Schimmer, wie Serienkiller ticken, wie deren Köpfe funktionieren. De facto existiert der Begriff „Serienkiller“ noch…
Weiterlesen
Zur Startseite