Video

Jürgen Domian über Anschläge in Paris: „Ein Angriff auf unsere Freiheit“

Mit „Domian – Interview mit dem Tod“ feierte am Sonntag (15. November) eine Dokumentation ihre Berlin-Premiere, die Deutschlands wichtigsten Nighttalker beleuchtet: Jürgen Domian. Seit 20 Jahren nimmt der WDR-Journalist zu später Stunde Anrufe von Menschen entgegen, die meist über ihre Nöte sprechen wollen.

In der Doku (Regie: Birgit Schulz) geht es um Domians eigene Auseinandersetzung mit dem Tod, ein Thema, das ihn zeitlebens beschäftigt hat – wie auch viele seiner Zuschauer und Zuhörer, die sich bei ihm melden und über Erfahrungen mit dem Tod sprechen.

ROLLING STONE traf Jürgen Domian vor der Premiere im Berliner Kino Delphi. Das Gespräch über seinen Film sehen Sie am Mittwoch (18.11.) auf rollingstone.de.

Wir sprachen mit ihm auch über ein Thema, das zur gleichen Zeit die Menschen bewegte: die Terror-Serie von Paris. Domian sagt: „Das ist leicht gesagt, aber man darf sich nicht einschüchtern lassen.“ Je öfter die Terroristen die Freiheit des Einzelnen angreifen, umso stärker müsse man versuchen sich für die Gleichberechtigung aller Menschen einzusetzen:

DOMIAN – INTERVIEW MIT DEM TOD Ab November 2015 in ausgewählten Kinos.


Video-Interview: „Ghost“ unmasked – Teil 4

Neulich in Berlin: Tobias Forge betritt die Büroräume seiner Plattenfirma. Er trägt: Chucks, graue Jeans, T-Shirt, schwarze Jeansjacke. Am Abend wird er mit Ghost das Metallica-Konzert im Olympiastadion eröffnen und dabei selbstverständlich im Gewand der Kunstfigur Cardinal Copia agieren. Zuvor aber legt Forge die Maske ab – zum bislang erst zweiten Mal überhaupt und exklusiv für den deutschen ROLLING STONE. >>> Sehen Sie hier Teil 1 des Interviews Zu besprechen gibt es viel: Nach einigen EPs und zwei Alben war Ghost 2015 mit „Meliora“ der endgültige Durchbruch gelungen. In den USA erreichte die Band damals die Top Ten der Billboard…
Weiterlesen
Zur Startseite