Kiss: Gene Simmons hasst „I Was Made For Lovin‘ You“


von

2019 wird „I Was Made For Lovin‘ You“ 40 Jahre alt. Jeder kennt den Song, Paul Stanley selbst sagte, dass das Lied damals einschlug wie eine Bombe. Der von Discomusik beeinflusste Song passte vielleicht eigentlich nicht recht zu den Glam-Hard-Rockern – und doch ist es der größte Hit von Kiss.

Es ist nichts Neues, dass Bassist Gene Simmons nicht sonderlich viel für den „Smash-Hit“ über hat, den Bandkollege Paul Stanley zusammen mit Desmond Child und Vini Ponica schrieb.

Im Studio übernahm damals wohl sogar Ace Frehley den Bass für ihn; das könnte aber auch andere Gründe gehabt haben. Jetzt wurde Simmons in einem Interview gefragt, welchen Kiss-Song er nie so toll gefunden habe, der dann aber ein Hit wurde. Da lag die Antwort ja eigentlich auf der Hand.

Der 69-Jährige erzählt, wie er und Stanley sich über neue Songs unterhalten hätten, an denen sie gerade arbeiteten. Als Stanley ihm die ersten Textzeilen von „I Was Made …“ vorsang, war er noch begeistert. Doch als Simmons fragte, was er singen solle und Stanley das berühmte „Do-Do-Do-Do-Do-Do-Do-Do-Do“ anstimmte, war es für „The Demon“ Simmons vorbei: „Du verarschst mich – ich soll wie meine Großmutter singen?“ Bis heute hat sich das nicht geändert: „Ich hasse es, diesen Song zu spielen!“

Er kann es nicht verstehen, dass heute noch ganze Stadien zu diesem Song abgehen. Also gut für Gene Simmons, dass Kiss bereits ihre letzte Tour angekündigt haben.