Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kiss sind 2015 “Alive!”: Komplettes Album auf Schiffstour

Kommentieren
0
E-Mail

Kiss sind 2015 “Alive!”: Komplettes Album auf Schiffstour

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

2015 wird ein Fest. Zumindest für Kiss und Kiss-Fans. Denn dass die Ikonen mit ihrem Live-Alben-Debüt im nächsten Jahr 40-jähriges Jubiläum feiern, verspricht Großes: Mit einer Schiffstour, der “Kiss Kruise V” werden die Hardrocker das Jahr zelebrieren – mit einer “Tour” von Miami nach Jamaika, die vom 30. Oktober bis zum 3. November 2015 andauern wird.

Ihrem ersten Live-Album werden sie hierbei besonderen Tribut zollen, denn der 1975er-Klassiker “Alive!” wird in voller Länge live gespielt. Das kündigten Paul Stanley, Gene Simmons und Co auf ihrer Website an.

“Wie könnte man die Geburtsstunde von Rocklegenden besser feiern, als dabei zu sein, wenn Kiss das Album in voller Länge spielen, dass sie zu dem gemacht hat, was sie heute, 40 Jahre später, sind?”, heißt es, angemessen dick aufgetragen, auf der Seite. “Macht euch bereit zum Abrocken, wenn Kiss ihr erstes Gold-Album “Alive!” von vorne bis hinten spielen, im Rahmen der “Kiss Kruise V” Indoor-Show.

Ob bei diesem Jubiläum auch andere Künstler auftreten werden, ist bisher nicht bekannt – aber Kiss stellten schon in Aussicht, dass sie auf dieses Abenteuer die eigenen Lieblingsbands einladen möchten.

Fraglich bleibt auch, ob jene zwei Originalmitglieder dabei sein könnten, mit denen die Band “Alive” 1975 aufzeichnete: Ace Frehley an der Leadgitarre und Peter Criss am Schlagzeug (Foto: Kiss 1975).

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • SUNRISE, FL - DECEMBER 21: Ariana Grande performs during Y100's Jingle Ball 2014 at BB&T Center on December 21, 2014 in S
    Die schlimmsten Songtexte von 2014
    29. Dezember 2014

    Eminem, Nickelback, Kasabian und Robin Thicke - sie alle haben sich in ihren Songtexten nicht gerade mit Ruhm bekleckert. In unserer Galerie präsentieren wir einige der schauerlichsten Reime des vergangenen Musikjahres.

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben