Kollege von Cliff Richard!? Fan findet heraus, wem Kurt Cobains “Fender”-Gitarre einst gehörte

E-Mail

Kollege von Cliff Richard!? Fan findet heraus, wem Kurt Cobains “Fender”-Gitarre einst gehörte

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein Fan hat herausgefunden, dass die “Fender Jaguar”-Gitarre von 1965, die Kurt Cobain stets bei seinen Live-Auftritten benutzte, bereits von einem Session-Musiker namens Martin Jenner verwendet worden war – und der wiederum hat zusammen mit Cliff Richard und für die Everly Brothers gespielt.

Wie der Entdecker auf der Seite “Telecaster Discussion Page Reissue” ausführt, entdeckte er die Gitarre bei Aufnahmen von 1981, als Cliff Richard in der britischen Stadt Chichester auftrat. Hier verwendete Jenner genau die gleiche Gitarre wie Cobain später.

Nun antwortete Krist Novoselic, der ehemalige Bassist von Nirvana, auf die überraschende Entdeckung und deutete zumindest an, dass die Geschichte wahr sein könnte: “Wir hatten eine Gitarre wie diese von einem professionellen Gitarristen aus San Francisco gekauft. Es ergibt Sinn, wenn es dasselbe Instrument wäre.” Fender.com wies darauf hin, dass Cobains Gitarre wohl im Sommer 1991 in Los Angeles erworben worden sei. Sein Techniker Earnie Bailey kaufte das Instrument in dem Glauben, dass Cobain das gute Stück und überhaupt das “ganze kalifornische Surf-Ding und die Geschichte um die “Fender”-Instrumente” mögen könnte.

>>> In der Galerie: Die 50 Lieblingsplatten von Kurt Cobain:

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel