ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Blood Red Shoes live in Hamburg


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


Kritik: „Game of Thrones“, Staffel 8, Folge 4: Tyrions bester Witz

Die Trauerfeiern sind stets würdige, emphatische, kathartische Moment bei „Game Of Thrones“. Jon Snow hält eine glühende Rede auf Ser Jorah et al., die beim Kampf gegen die Untoten gefallen sind: bis zum letzten Atemzug der Menschheit, bis ans Ende aller Tage, solche erhebenden Sachen. Eine stolze Elegie mit Streichermusik. Und man kann etwas sehen. Achtung, dieser Text enthält Spoiler! Dann: Burg, innen. Die (nun schon berühmte!) Siegesfeier. Man trinkt, als gäbe es ein Morgen. Gendry, der verhemmte Liebhaber Aryas, wird von Daenerys zum Lord von Sturmkap befördert. Allgemeiner Jubel über diese nicht kriegsentscheidende Personalie. Der Bluthund Sandor Clegane, stoisch…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation