Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Krebskranker „The Tragically Hip“-Frontmann Gord Downie verabschiedet sich vor 11 Millionen Fans

Kommentieren
0
E-Mail

Krebskranker „The Tragically Hip“-Frontmann Gord Downie verabschiedet sich vor 11 Millionen Fans

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Wochenende traten The Tragically Hip mit ihrem Frontmann Gord Downie zum letzten Mal auf. Der 52-Jährige ist unheilbar an Krebs erkrankt und kündigte vorab an, dass die Show in Kingston in der Provinz Ontario seine letzte sein wird. Der Abschiedsgig wurde live vom kanadischen TV-Sender CBC übertragen. Um den Konzertort herum gab es zahlreiche Public-Viewing-Events. So kam der Auftritt auf insgesamt 11 Millionen Zuschauer.

Schon im Mai hatte Downie bekanntgegeben, dass er unheilbar an einem Gehirntumor erkrankt ist. Daraufhin kündigte die Band eine Abschiedstour an, mit dem finalen Konzert in Kingston. Dieser Ort hat für The Tragically Hip eine besondere Bedeutung, denn dort gründeten Sänger Gord Downie, Gitarristen Paul Langlois und Rob Baker, Bassist Gord Sinclair und Drummer Johnny Fay ihre Gruppe.

Unter den Gästen der dreistündigen Show befand sich auch Kanadas Premierminister Justin Trudeau, der den Sänger auf der Bühne umarmte.

„Dies ist ein wichtiger Moment für Kanada“, sagte Trudeau über das Konzert. „The Tragically Hip ist ein unvermeidlicher und essenzieller Teil dessen, was uns als Menschen und als Land ausmacht.“ Der Sänger und Politiker lagen sich in den Armen und hatten Tränen in den Augen.

30 Songs performten die Kanadier. Am Ende wandte sich Downie emotional an sein Publikum: „Danke,“ flüsterte er ins Mikrofon, verteilte Luftküsse und weinte mit seinem Publikum. Zusammen verbeugte sich die Band ein letztes Mal vor den jubelnden und zugleich sehr traurigen Zuschauern.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben