Kurt Cobain: Solo-Album soll im Sommer 2015 erscheinen

E-Mail

Kurt Cobain: Solo-Album soll im Sommer 2015 erscheinen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 100 größten Musiker aller Zeiten: Platz 30 – 21

„Montage Of Heck“-Regisseur Brett Morgen bestätigt: Von Kurt Cobain soll im Sommer 2015 ein Solo-Album erscheinen. Ob es sich um Demo-Material von Stücken handelt, die später zu Nirvana-Songs geworden sind, oder ob tatsächlich Neues auf die Hörer wartet, ist bisher nicht bekannt. Schon die seit dem 9. April 2015 in den deutschen Kinos laufende Dokumentation „Montage Of Heck“ offenbarte bisher Ungehörtes – hierbei handelte es sich aber primär um unausgewogene Song-Skizzen, die Cobain als Home Recordings anfertigte.

Ob das auch für die angeblich bisher ungehörten Stücke der geplanten Platte des Musikers gilt? Oft ist künstlerische Qualität bei posthumen Veröffentlichungen nicht unbedingt der primäre Gratmesser, schließlich lässt sich mit bekannten Namen – besonders nach deren Ableben – Geld verdienen. Bestes Beispiel: Jimi Hendrix. Über das Gros der nach seinem Tod veröffentlichten Werke sollte man lieber den Mantel des Schweigens hüllen.

Brett Morgen scheut in jedem Fall nicht davor zurück ordentlich Werbung für die Platte zu machen: „Wir werden im Sommer ein großartiges Album auf den Markt bringen. Es wird sich anfühlen, als ob man mit Kurt an einem heißen Sommertag in Olympia herumläuft. Es wird die Menschen überraschen und bisher ungeahnte Facetten Cobains offenbaren. Und: Es ist kein Nirvana-Album“.

Das Beatles-Cover „And I Love Her“ (1965) kann man hier hören – das Stück ist auch in der aktuellen Dokumentation „Montage Of Heck“ zu hören:

E-Mail