Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Lana Del Rey: erste Details zu neuem Album “Honeymoon”

Kommentieren
0
E-Mail

Lana Del Rey: erste Details zu neuem Album “Honeymoon”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> Sehen Sie in der Galerie: die 50 besten Alben 2014

Lana Del Rey scheint sich derzeit nicht über mangelnde Beschäftigung beklagen zu können. So arbeitete sie mit Regisseur Tim Burton zusammen und steuerte zwei Songs zum Soundtrack seines Films “Big Eyes” bei, wofür sie sogar eine Golden-Globe-Nominierung erhielt. Nun äußerte sie sich über ihr drittes Album, das noch im Laufe des Jahres das Licht der Welt erblicken soll. “Honeymoon” wird es heißen, neun Songs seien bereits im Kasten und das Artwork stünde ebenfalls bereits fest, so die Sängerin.

“Nach “Ultraviolence” hatte ich sofort eine Idee für den Nachfolger”, sagte Del Rey in einem Interview mit “Billboard”. “Es wird etwas, das ich wirklich mag. Ich hab mich sehr wohlgefühlt mit diesem “Noir”-Gefühl für dieses Album.” Insgesamt soll sich “Honeymoon” sehr vom Vorgänger “Ultraviolence” unterscheiden und klanglich wieder mehr in die Richtung ihres Debüts “Born To Die” gehen.

Neben neun fertigen Songs, möchte Del Rey auch ihre persönliche Interpretation von “Don’t Let Me Be Misunderstood” auf der LP veröffentlichen. “Ich mag es, eine Platte mit einem Jazzsong zusammenzufassen. Mir machen meine Interpretationen Spaß.” Ursprünglich von Nina Simone berühmt gemacht, coverte die Sängerin bereits “The Other Woman” auf “Ultraviolence”, ein weiterer Song, den Simone regelmäßig interpretiert hat.

Von ihren eigenen Nummern, haben vier eine “perfekte Produktion”. Derzeit schreibt sie noch immer an neuem Material. “Ich brauche noch ein paar Songs, um alles zusammenzuhalten.”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben