aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

Led Zeppelin: Hier den exklusiven Rough-Mix von „In The Evening“ hören

Die Re-Issues-Reihe von Led Zeppelin geht in die nächste Runde. Am 31. Juli 2015 erscheinen die letzten drei Alben der Gruppe, „Presence“ (1976), „In Through The Out Door“ (1979) und „Coda“ (1982), in überarbeiteten Versionen.

Jetzt gibt es schon mal einen Vorabsong aus „In Through The Out Door“:

„In The Evening“, ursprünglich der Opener des Albums, beginnt mit einem psychedelischen Drone-Intro von Jimmy Page und wird dann zu einer hart rockenden Nummer mit schweren Drumbeats, die im vorliegenden Rough Mix aus der Companion-Disc sehr rau daherkommt.

Rare Synthiesounds

Eine erweiterte Soundscape entsteht durch die von Led Zeppelin spärlich eingesetzte Synthiesounds, die den musikalischen Raum eindeutig vergrößern.

Die Wiederveröffentlichungen der insgesamt neun Led Zeppelin-Alben hat sich schon jetzt zur erfolgreichsten Re-Issues-Reihe aller Zeiten gemausert. Es gab für fast alle Alben weltweite Top-5-Chartplatzierungen.

Tracklist:

Led Zeppelin “In Through The Out Door”

1. In The Evening
2. South Bound Saurez
3. Fool In The Rain
4. Hot Dog
5. Carouselambra
6. All My Love
7. I’m Gonna Crawl

Companion Audio
1. In The Evening (Rough Mix)
2. Southbound Piano (South Bound Saurez – Rough Mix)
3. Fool In The Rain (Rough Mix)
4. Hot Dog (Rough Mix)
5. The Epic (Carouselambra – Rough Mix)
6. The Hook (All My Love – Rough Mix)
7. Blot (I’m Gonna Crawl – Rough Mix)

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Dave Grohl: neues Album von Them Crooked Vultures 2020?

Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl machte Fans von Them Crooked Vultures, seiner Band mit Josh Homme von Queens Of The Stone Age und dem Led-Zeppelin-Bassisten John Paul Jones, Hoffnung auf eine nahende Reunion. Die Supergroup schloss sich 2009 zusammen, doch zehn Jahre lang musste man auf den Nachfolger des Debüt-Albums waren – aber vielleicht kommt bald das zweite Werk. „In der Theorie sind wir noch eine Band“, erklärte Grohl, der am vergangenen Freitag (16. August) ein Überraschungs-Konzert im kleinen Londoner Moth-Club spielte. „Wir proben einmal alle zehn Jahre und demnächst ist wieder ein Jahrzehnt vergangen, richtig? Ich habe keine offiziellen Ankündigungen, aber…
Weiterlesen
Zur Startseite