ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Für Fans von Sebadoh: Diese Bands stillen Ihren Hunger nach Lo-Fi

Lenny Kravitz und Michael Jackson: „Low“

Am Montag erschien die neue Single von Lenny Kravitz, „Low“, aus dem kommenden Album „Raise Vibration“ (Veröffentlichung: 7. September 2018). Der darauf zu hörende Kiekser („Whoo-hoo“) klingt nach dem markanten Ausruf Michael Jacksons.

Es ist tatsächlich die Stimme Jacksons. Das soll Lenny Kravitz der „Musictimes“ gesagt haben. Woher das Sample stammt (Michael Jackson verstarb 2009), ist noch unklar. „Low“ ist jedoch nicht die erste posthume „Zusammenarbeit“ der beiden Musiker. „(I Can’t Make It) Another Day“ erschien 2010 auf der Platte „Michael“.

Lenny Kravitz und Michael Jackson – „Low“:

https://youtu.be/dGeOLhqRFcw

Anzeige

Auf seinem neuen Longplayer will der Sänger, Songwriter, Producer und Multiinstrumentalist seinem höchst erfolgreichen Mix aus Rock’n’Roll, Funk, Blues und Soul nach 20 Jahren Karriere einen neuen Anstrich verleihen.

Lenny Kravitz: „Raise Vibration“-Tour 2018

  • 31.05. München, Olympiahalle
  • 12.06. Berlin, Zitadelle
  • 13.06. Frankfurt, Festhalle
  • 25.06. Köln, LANXESS arena

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Michael Jackson: Fans wollen mutmaßliche „Leaving Neverland“-Opfer vor Gericht bringen

Anfang des Jahres sorgte die gemeinsame Doku von Channel 4 und HBO, „Leaving Neverland“, für reichlich Aufsehen. Der vierstündige Zweiteiler erzählt die Geschichte der beiden jungen Männer James Safechuck und Wade Robson, die sich bereits in Kindertagen mit dem „King of Pop“ anfreundeten. In intensiven Interviews schildern die beiden ihr Abhängigkeitsverhältnis zu Jackson, das sich später zu schweren Fällen des sexuellen Missbrauchs entwickelt haben soll. Nun bereiten mehrere Gruppen eine Klage wegen Verleumdung gegen Safechuck und Robson vor. Laut „Reuters“ gehören unter anderem die Fan-Clubs „The MJ Street“, „On the Line“ und „Michael Jackson Community“ zu den Klagenden. Da nach französischem…
Weiterlesen
Zur Startseite