Liam Gallagher: ‚Ich bin ein Belieber‘


von

Liam Gallagher

Justin Bieber bekommt Rückendeckung vom unter chronischem Sarkasmus leidenden Großmaul Liam Gallagher. So äußerte sich der ehemalige Frontmann von Oasis und jetzige Anführer von Beady Eye respektvoll gegenüber Justin Biebers Rock ’n‘ Roll-Timing:

„All diese sogenannten Rock-Bands sitzen hinter der Bühne und sagen sich: ‚Hey, lasst uns noch 15 Minuten warten!‘ Fuck That. Lasst die Leute zwei Stunden und 15 Minuten warten! Niemand kann das schlagen! Also lasst ihn in Ruhe – Ich bin ein Belieber„.

Gallagher bezog sich mit seiner Aussage auf die Verspätungen, die sich Bieber während seiner laufenden Tournee immer wieder leistete: Beim Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle am 5. April kam Bieber, ähnlich wie schon beim Skandalkonzert von London, über zwei Stunden zu spät auf die Bühne.

Biebers Verspätung hielt übrigens zwei berühmte ‚Dortmunder‘ nicht davon ab, sich ebenfalls öffentlich zum berühmten Sängerknaben zu bekennen: die Borussia-Dortmund-Spieler Mario Götze und Marco Reus gaben in einem Interview mit dem GQ-Magazin ganz ironiefrei zu, Justin Bieber ganz gerne mal in der Kabine zu hören.

Mauricio Santana/LatinContent/Getty Images