Search Toggle menu

„Lindemann“: Debütalbum für Mai angekündigt

Konkrete Informationen zum Solo-Projekt von Rammstein-Sänger Till Lindemann werden nach wie für gut unter Dach und Fach gehalten. Bis auf den Projektnamen Lindemann wurde lediglich verraten, dass Hypocrisy-Sänger Peter Tägtgren mitmischt.

Nun gibt es einen Veröffentlichungstermin für das gemeinsame Debütalbum: Im Mai ist es soweit.

Peter Tägtgren ist Sänger und Gitarrist der schwedischen Metalbands Hypocrisy und Pain, hat sich zudem einen Namen als Produzent von Bands wie Sabaton und Children Of Bodom gemacht. Mit Warner ist den beiden zudem ein Label gewiss.

Mit dem Kommentar „Weitere Informationen in Kürze“, macht es das Label diesbezüglich weiterhin spannend. 

Das Logo für das Projekt Lindemann stammt übrigens vom Callejon-Sänger Bastian Sobtzick, der sich schon mit Designs für Rammstein einen Namen als Künstler machte.


Rammstein live 2019: Alle Ticket-Infos zum Zusatzkonzert in München

Zeitweise ging gar nichts mehr auf der Eventim-Website, zu viele wollten Tickets für die Europa-Tournee von Rammstein erwerben. Ein seltener Shutdown für einen der weltweit größten Konzertkartenanbieter. Das Jahr 2019 wird also ganz im Zeichen der Berliner und des Ansturms ihrer Fans stehen, die den im Frühjahr erscheinenden Nachfolger ihres 2009er-Albums „Liebe ist für alle da“ live hören wollen. Nach und nach werden sicher wieder Konzertkarten auf der Website freigeschaltet, das ist die Regel. Warenkörbe leeren sich, manche, die schnell zuschlagen wollten, überlegen es sich anders. Rammstein jedoch gingen schon mal einen Schritt weiter – und kündigten das erste, sicher…
Weiterlesen
Zur Startseite