Spezial-Abo

Liste: Das sind die 10 beliebtesten Metal-Genres

🔥Von Böhmermann bis Charlotte Roche: Das sind die beliebsten Podcasts auf Spotify

Es gibt wohl kein Genre, dass so unterschiedliche Sub-Genres hat wie Metal. Neben den musikalischen Unterschieden gibt es, je nach Gattung, auch verschieden Themen und Rituale, auf denen der Fokus liegt. Nachdem Spotify bereits zu dem Ergebnis kam, dass die Gruppe der Metal-Hörer die Loyalsten sind, hat der Streaming-Service nun analysiert, welches Metal-Genre am beliebtesten ist bzw. am häufigsten gehört wird.

Die Ergebnisse sind überraschend. So sind es vor allem in den 90ern bekannt gewordene Sub-Genres des Metal, die die Top-Ten dominieren.

Platz 1: Alternative Metal

Metal mit Hardrock-Elementen, der vor allem Anfang der 90er Jahre populär wurde, wie bei Disturbed.

Platz 2: Nu Metal

Bands wie Limp Bizkit oder Korn waren Ende der 90er die Aushängeschilder.

https://www.youtube.com/watch?v=rPCNeGiT3wE

Platz 3: Hard Rock

Seine Wurzeln hat der Hard Rock in den 60er Jahren, mit Einflüssen aus Blues und Garage. Bands wie Twisted Sister und Van Halen machten das Genre auch für die Metal-Community zugänglich.

Platz 4: Groove-Metal

Gilt als langsamere Version des Thrash-Metal. Devil Driver gehören zu den Aushängeschildern des Genres.

Platz 5: Rap-Metal

Obwohl sie mittlerweile eher in popigeren Gefilden zu Hause sind: Linkin Park mischten in ihrer Frühphase Rap und Metal.

Platz 6: Funk Metal

Ex-Mitglieder von Rage Against The Machine brachten Anfang der Nuller-Jahre mit Audioslave den Funk zurück in den Metal. Die Red Hot Chili Peppers hatten zuvor bereits mit dem Genre geflirtet.

Platz 7: Metal

Iron Maiden gelten bis heute als die Ziehsöhne des „reinen“ Genres.

Platz 8: Metalcore

Ein wüster Ritt aus Hardcore-Punk und Metal-Hardcore ergeben Metalcore. Laute und leise Passagen wechseln sich ab. Exemplarische Band: Parkway Drive.

https://www.youtube.com/watch?v=iddQah3wSjU

Platz 9: Speedmetal

Der Name ist Programm. Extrem schnell gespielte Gitarrenlinien, Staccato-Drumming und technisch versierte Gitarren-Solos, wie bei King Diamond.

Platz 10: Meldodic Metalcore

Eine Fusion aus Metalcore und melodischen Death-Metal. Killswitch Engage machten das Genre Anfang der Nuller-Jahre groß.



Linkin Park: Neuer Song „Friendly Fire“ mit Chester Bennington kommt (irgendwann)

Linkin-Park-Gitarrist Mike Shinoda plauderte in einem Twitch-Stream beim Animal-Crossing-Spielen ganz nebenbei aus, dass es noch unveröffentlichte Aufnahmen mit dem verstorbenen Chester Bennington gibt. Es soll ein Lied gegeben haben, das es nicht auf das letzte Album „One More Light“ geschafft hat. Lange Wartezeit „Wir haben mehr [Songs] gemischt, als auf dem fertigen Album zu hören sind, und wir haben ein paar andere Lieder gemischt, nur um zu sehen, ob einer davon es auf das Album schaffen würde. Oder ob wir es für eine B-Side verwenden könnten, und das war „Friendly Fire“.“ Das unveröffentlichte Lied „Friendly Fire“ wurde ursprünglich bei den…
Weiterlesen
Zur Startseite