Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Mark David Chapman: John Lennons Mörder hat einen neuen Mug Shot (Verbrecherfoto)


von

Das erste Verbrecherfoto (Mug Shot) Mark David Chapmans hatte traurige Berühmtheit erlangt: Das Foto von 1980 zeigt einen korpulenten, gescheitelten jungen Mann mit Brille – es zeigte den Mörder John Lennons.

Chapman erschoss den Beatle vor dem Dakota Building in New York. Seit 1981 sitzt der „Fan“ im Gefängnis. Nun hat er einen Antrag auf Haftentlassung gestellt. Seinen zehnten.

„TMZ“ zeigt das neue Polizeibild des Mörders. Leicht freundlich blickt der Mann in die Kamera, er wirkt ausgezehrt, das Haar ist dünn geworden. 63 Jahre alt ist er, einst zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt worden.

Entscheidung, ob Mark David Chapman freikommt

1977: John Lennon mit Familie

Diese Woche wird Chapman eine Anhörung haben, weil er vorzeitig rauskommen will. Eine Entscheidung wird für die nächsten Wochen erwartet.

🛒  John Lennon – Lennon Legend jetzt bei Amazon.de bestellen
Michael Ochs Archives Getty Images

John Lennon: Unveröffentlichte Aufnahmen von 1971 aufgetaucht

Ein neues Video wurde für John Lennons Klassiker „Isolation“ veröffentlicht. Darin zu sehen sind Einblicke in sein Leben mit Yoko Ono. Der „Raw Studio Mix“ des Tracks stammt aus der „Ultimate Collection“-Wiederveröffentlichung des 1970er Solo-Debüts „John Lennon/Plastic Ono Band“. Das Video hierfür wurde am 16. Juli 1971 im Obergeschoss von John und Yokos Haus in Tittenhurst Park in Berkshire gefilmt. Regie führte das Paar selbst. Einblick in John Lennons Villa Zu sehen sind das Hauptschlafzimmer, ein Badezimmer und zwei Ankleidezimmer. Auch sieht man das Klavier, auf dem Lennon „Imagine“ schrieb, zusammen mit einem Salvador-Dali-Gemälde, Gitarrenkoffern, einem Filmprojektor, einem Apple-Corps-Briefbeschwerer und…
Weiterlesen
Zur Startseite