Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Maßgefertigt für Prince: So entstand sein lilafarbenes Klavier

Kommentieren
0
E-Mail

Maßgefertigt für Prince: So entstand sein lilafarbenes Klavier

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenige Tage vor seinem Tod zeigte Prince auf Twitter noch ein extra für ihn angefertigtes Klavier – es sollte das lilafarbene Centerpiece bei den geplanten Shows der „Piano & A Microphone“-Tour sein.

Wie Chris Gero, Vize-Präsident der Yamaha Entertainment Group nun laut „Billboard“ erklärt, war das Stück – ein Geschenk der Firma – in Rekordzeit hergestellt worden. Nur drei Monate hatte das Unternehmen von der Entwicklung bis zur Fertigung. „Es ist ein akustisches Klavier mit einem integrierten Tongenerator, der zu einer zweiten Audioquelle geht, sodass der Sound auf ihn persönlich abgestimmt ist. Bestimmte Sounds wurden extra für ihn entwickelt.“

Der gewählte Farbton ist auf eine Couch in seinem Zuhause abgestimmt – lackiert wurde mit Autolack. Gero sei überrascht gewesen, dass Prince das Klavier im Netz zeigte und es am darauffolgenden Wochenende direkt bei einem Konzert auf seinem Anwesen einweihte.

„Es ist jetzt auf seltsame und traurige Weise mit seinen letzten Tagen verbunden. Das verändert natürlich seinen Wert. Wir wollen nicht daran denken, aber manche Leute werden das tun. Wir wünschen uns, dass es ein sicheres Zuhause an einem markanten Ort findet, der Prince ehren wird.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben