Neue Belästigungs-Vorwürfe gegen Michael Douglas – erniedrigende Kommentare und Masturbation


von

In einem neuen Bericht des Hollywood Reporter sind neue Details über Belästigungs-Vorwürfe gegen Michael Douglas veröffentlicht worden. Eine frühere Angestellte des Schauspielers namens Susan Braudy bezichtigt ihn der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz.

Die Anschuldigungen enthalten „ständigen sexuellen Dialog, erniedrigende Kommentare über ihr Aussehen, graphische Erzählungen über seine Affären und mehr“. Außerdem soll Douglas vor ihr masturbiert haben.

In dem Bericht spricht Braudy über ihre Erfahrungen und bringt auch mutmaßliche Beweise hervor. Mehrere Freunde bestätigen zudem, dass Braudy ihnen von dem Masturbations-Ereignis erzählte, kurz nachdem es passierte.

Und wie reagiert Michael Douglas?

Der Schauspieler stritt alles ab, schon bevor der Bericht veröffentlicht wurde: „Es ist eine komplette Lüge, Hirn Gespinst, kein Stück Wahrheit“. Außerdem sagte er, dass er die „Frauenbewegung sehr unterstützt“.


zum Beitrag auf Rolling Stone