ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Mit ABBA-Cover: Portishead geben politisches Statement zu Brexit ab

Mit der Video-Veröffentlichung zum ABBA-Cover „SOS“ haben die Bristoler Trip-Hopper Portishead ein politisches Statement zur Brexit-Kampagne abgesetzt.

Die Coverversion wurde ursprünglich für den Soundtrack zum dystopischen Sci-Fi-Drama „High-Rise“ aufgenommen und nun erstmals separat veröffentlicht. Es ist der erste neu veröffentlichte Song der Band seit mehr als fünf Jahren.

„We have far more in common than which divides us”: Am Ende des Schwarz-Weiß-Clips streckt Sängerin Beth Gibbson dem Zuschauer ihre Hand entgegen, dazu wird ein Zitat der kürzlich von einem EU-Gegner erschossenen britischen Abgeordneten Jo Cox eingeblendet.

Anzeige

Das Video hier sehen:

Heute (23. Juni) stimmen die Briten über Ausstieg oder Verbleib in der EU ab. Die Wahllokale schließen um 22 Uhr.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Alles, was man über den „König der Löwen“-Soundtrack wissen muss

„Der König der Löwen“ startet als Live-Action-Remake im Kino und dürfte zu einem der größten Kinoereignisse des Jahres zählen. Natürlich richten Zuschauer des Zeichentrickklassikers nicht nur den Blick auf die fantastisch inszenierten Bilder, sondern auch auf den „The Lion King“-Soundtrack, der im Original einen großen Teil der Atmosphäre ausmachte. Damals dabei: Hans Zimmer, der den Score schrieb, und Elton John und Tim Rice, die für die Songs verantwortlich waren. Nun kommen allerdings eine Menge neuer Musiker dazu. Hier gibt es alle Details zur Filmmusik von „Der König der Löwen“. „König der Löwen“-Soundtrack: Unterschied zum Original Es wird zwei Soundtracks zum…
Weiterlesen
Zur Startseite