Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: 15 Songs, die wir Supergroups zu verdanken haben

Mitglieder von Alice in Chains und The Mars Volta gründen neue Supergroup

Mit Giraffe Tongue Orchestra gibt es ab sofort eine neue Supergroup: William DuVall (Sänger von Alice in Chains), Brent Hinds (Gitarrist bei Mastodon), Ben Weinman (Gitarrist bei Dillinger Escape Plan) und Thomas Pridgen (ehemaliger Drummer bei The Mars Volta) haben sich zusammengetan, um ein Album aufzunehmen.

Hinds, Weinman, Griffin und Pridgen hatten sich bereits im letzten Jahr zusammengefunden – anfangs habe man noch überlegt, Juliette Lewis als Sängerin einzusetzen. Daher werden auch einige Vocals von ihr auf der kommenden Platte zu hören sein. In einem Interview mit der australischen Journalistin Christina Rowatt erklärte Weinmann: „Sie und ich haben an Songs gearbeitet, von denen einige für Giraffe Tongue sind, andere waren nur Jams. Die meiste Musik ist geschrieben worden, bevor William involviert war. Aber jeder von uns ist in dieser Band, es ist eine echte Demokratie.“

Wann das Album der Supergroup erscheinen soll, ist noch nicht klar. Ein paar Impressionen aus dem Studio liefert die Band aber schon auf Instagram:

Kooperation

 

 


Elton John, Freddie Mercury und Rod Stewart wollten Supergroup gründen

Elton John, Freddie Mercury und Rod Stewart zusammen in einer Band – das wäre der Definition „Supergroup“ auf alle Fälle gerecht geworden. Stewart hatte offenbar die Idee, die Band „Nose, Teeth & Hair“ zu nennen. Filmproduzent und Regisseur Rudi Dolezal, ein enger Freund des verstorbenen Queen-Sängers Freddie Mercury, hatte verraten, dass der Frontmann überlegt haben soll, eine Art Supergroup mit anderen erstklassigen Musikern zu gründen. Dolezal drehte mit ihm z.B. das Video zu Queens „These Are the Days Of Our Lives“. Es war der letzte Video- Auftritt Mercurys mit der Band vor dessen Tod. Nose, Teeth & Hair Als der…
Weiterlesen
Zur Startseite