Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

Monster-Supergroup zu Ehren David Bowies? Bono, Noel Gallagher, Damon Albarn, Adele und Coldplay

Angeblich soll es bei den kommenden Brit Awards (24. Februar) einen Tribut-Auftritt in Gedenken an David Bowie geben. Über diese Gerüchte berichtet der „Guardian“ mit Verweis auf „Gigwise“.

Die für die Preisverleihung zusammengestellte Supergroup soll aus Damon Albarn, Bono, Noel Gallagher, Adele und Coldplay bestehen. Die größten Stars Großbritanniens.

Wollen Coldplay etwa Rache nehmen an dem Sänger? Eine vorgeschlagene Kooperation zwischen den Band und ihm schlug Bowie ja einst aus – ihm hatte der Song nicht gefallen, den Chris Martin und Kollegen ihm anboten.

Kooperation

Eine Bestätigung des Auftritts steht noch aus.

David Bowie verstarb am 10. Januar an Krebs, zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag, dem Tag, an dem auch sein letztes Album erschien – „Blackstar“.

 


Deadland Ritual – neue Supergroup aus Black Sabbath und Guns N' Roses

„Deadland Ritual“ ist die neue Supergroup mit dem ehemaligen Black-Sabbath-Bassisten Geezer Butler, Ex-Guns N' Roses-Drummer Matt Sorum, Billy-Idol-Gitarristen Steve Stevens und Apocalyptica-and-Scars-on-Broadway-Sänger Franky Perez. Die neu-formierte Band geht auch bald auf Tour durch Europa. Sie startet am 4. Juni in Kopenhagen. Vor kurzem veröffentlichten Deadland Ritual ihren ersten Song inklusive Musikvideo mit dem Titel „Down In Flames“. https://youtu.be/ep5NHWELz04 Es wird erwartet, dass die Band einen Mix aus Originalsongs mit Material ihrer vorherigen Bands spielt. Jedoch: „Es werden nicht die typischen Songs sein, die man erwartet“, erklärte Matt Sorum. Der ehemalige Sabbath-Bassist Geezer Butler fügte hinzu: „Ich habe an einem neuen Soloalbum…
Weiterlesen
Zur Startseite