Nach fünf Folgen: „House of the Dragon“ tauscht zwei Hauptdarstellerinnen aus


von

Der „Game of Thrones“-Spin-off „House of the Dragon“ wurde am 21. August veröffentlicht. Die ersten fünf Folgen sind bereits erschienen – mit der kommenden Episode soll sich die Besetzung ändern: Zwei Hauptdarstellerinnen werden aufgrund einer großen Veränderung hinsichtlich der weiteren Handlung ausgetauscht.

Der plötzliche Einschnitt hängt mit der Buchvorlage von George R. R. Martins Roman „Feuer und Blut“ zusammen, die mehrere große Zeitsprünge vorsieht. Bis dato begrenzten sich die Zeitsprünge auf über einem Jahr. Nun soll die Spanne um einiges mehr vergrößert werden: Zehn Jahre sollen von Folge fünf auf sechs übersprungen werden – und das verlange eine neue Rollenbesetzung.

Betroffen sind die Hauptdarstellerinnen Milly Alcock als Thronerbin Rhaenyra Targaryen und Emily Carey als ihre Freundin Alicent Hightower. Diese sollen nun durch Emma D’Arcy als Rhaenyra und Olivia Cooke („Bates Motel“) als Alicent ersetzt werden. Die älteren Charaktere wie König Viserys (Paddy Considine), Prinz Daemon (Matt Smith) und Ser Harold (Graham McTavish) werden nach wie vor von denselben Schauspielern gespielt. Ausgerechnet Milly Alcock wurde zum Fanliebling in „House of the Dragon“. Bislang erreichte die Prequel-Serie rekordverdächtige Erfolge. Daher bleibt abzuwarten, wie die Fans auf die neuen Rollen reagieren werden, und ob sich die Erfolgsquote weiterhin halten kann.

Seht hier eine Vorschau der kommenden sechsten Folge: