„Nazi-Hack“: Erdogan-Anhänger hacken Twitter-Accounts von Boris Becker, Klaas Heufer-Umlauf und mehr

#Nazihollanda und #Nazialmanya: „Nazi-Holland“ und „Nazi-Deutschland“, dazu auf türkisch die Botschaft: „Wir sehen uns am 16.April.“ Am Mittwochmorgen wurden diese Botschaften auf den Twitter-Accounts zahlreicher Prominenter, als auch auf Nachrichtenportalen ausgespielt. Das berichtete „Meedia“. Dahinter steckt wahrscheinlich ein Hack von Sympathisanten des türkischen Staatschefs Erdogan.

Betroffen waren u.a. die Konten von Boris Becker, Klaas Heufer-Umlauf, Hermes, Pro7 und Borussia Dortmund.

Screenshot Meedia

Bayern-Profi Javi Martinez, desse Account ebenfalls übernommen worden war, twitterte:

Auch weltweit wurden Konten gehackt. Amnesty International, BBC Nordamerika und Unicef USA meldeten Netz-Angriffe. Wie „Futurezone.at“ meldete, könnte die App Twittercounter als Einfallstor von Hackern genutzt worden sein.

Klaas Heufer-Unlauf:

Am 16. April stimmt die Türkei in einem Referendum darüber ab, ob Erdogan weitgehende präsidale Vollmachten erhalten soll.

Screenshot / Meedia


Schon
Tickets?

Schlammschlacht zwischen Mötley Crüe und Steel Panther

Nikki Sixx von Mötley Crüe hat die jüngsten Kommentare der Glam-Rocker Steel Panther über seinen Bandkollegen Vince Neil nicht gut aufgenommen: Auf die Frage, welchen Musiker sie gerne von den Toten auferstehen lassen würden, sagte der Frontmann der Band, Michael Starr, in einem Interview mit Little Punk People: „Ich würde gerne Vince Neil zurückbringen“. Als Schlagzeuger Stix Zadinia antwortete: „Er ist nicht tot“, scherzte Starr: „Ich würde gerne den Vince Neil von damals zurückbringen, weil der Typ tot ist“. Sixx, der wenig Sinn für Humor bewies, holte zum Gegenangriff aus: „Der Sänger von steal panther (sic) kann sich selbst ins…
Weiterlesen
Zur Startseite