Freiwillige Filmkontrolle


Der allerbeste Silvester-Tipp? Kommt von Phil Collins!


von

Das so genannte „Drum Break“ in „In The Air Tonight“ ist weltberühmt – 1981 etablierte Phil Collins mit seinem Schlagzeug-Einsatz den Gated Reverb Sound (wie ein Presslufthammer ohne Hall), und machte damit innerhalb von Sekunden aus einer schwülen Ballade einen Killer-Song. Viele halten „In The Air Tonight“ für den besten (Luft-)Schlagzeugsong des Jahrzehnts.

Vor einiger Zeit verkündete Collins auf Twitter, wann „In The Air Tonight“ seinen idealen Einsatz finden könnte: Zum Jahreswechsel um 23:56 Uhr und 40 Sekunden. Denn dann kommen die Schläge exakt um 0 Uhr.

Die Frage ist, ob dieser Song ein gutes Omen wäre: Er verkündet von einem zwar unbekannten nahenden, aber doch dramatischen Ereignis.

Weitere Highlights


Donald Trump wollte sich offenbar anonym bei Twitter-Klon Parler anmelden

Der amtierende US-Präsident Donald Trump wollte anscheinend versuchen, anonym mit seinen Anhängern über das Soziale Netzwerk Parler zu kommunizieren. Das bestätigte der CEO der Plattform, John Matze, am Donnerstag (14. Januar). Demnach plante Trump plante wohl, sich unter dem Pseudonym „Person X“ dort zu registrieren, um damit seiner Sperre in anderen Sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und YouTube zu entgehen. Amazon wollte Donald Trump keine Bühne mehr geben Interessanter Fakt am Rande: Matze sagte außerdem, dass Amazon Trumps Pläne kannte und daher den Vertrag mit Parler in seinen Web Services aufkündigte, um dem Präsidenten, der derzeit ein Amtsenthebungsverfahren fürchten muss,…
Weiterlesen
Zur Startseite