Freiwillige Filmkontrolle


Der allerbeste Silvester-Tipp? Kommt von Phil Collins!


von

Das so genannte „Drum Break“ in „In The Air Tonight“ ist weltberühmt – 1981 etablierte Phil Collins mit seinem Schlagzeug-Einsatz den Gated Reverb Sound (wie ein Presslufthammer ohne Hall), und machte damit innerhalb von Sekunden aus einer schwülen Ballade einen Killer-Song. Viele halten „In The Air Tonight“ für den besten (Luft-)Schlagzeugsong des Jahrzehnts.

Vor einiger Zeit verkündete Collins auf Twitter, wann „In The Air Tonight“ seinen idealen Einsatz finden könnte: Zum Jahreswechsel um 23:56 Uhr und 40 Sekunden. Denn dann kommen die Schläge exakt um 0 Uhr.

Die Frage ist, ob dieser Song ein gutes Omen wäre: Er verkündet von einem zwar unbekannten nahenden, aber doch dramatischen Ereignis.

Weitere Highlights


10 Dinge, die Sie über „Dinner For One“ noch nicht wussten

„Dinner For One“ ist das, was man gemeinhin einen Klassiker nennt: ein unzerstörbares Humorprogramm, das inzwischen unzählbar oft an Silvester wiederholt wurde. Der auch unter dem Titel „Der 90. Geburtstag“ bekannte Sketch mit Freddie Frinton und May Warden in den Hauptrollen wurde 1963 fürs Fernsehen aufgezeichnet - seitdem kamen restaurierte, kolorierte und parodistische Fassungen hinzu. Obwohl „Dinner For One“ jährlich von einem Millionenpublikum gesehen wird, gibt es noch einige Geheimnisse zu entdecken. ROLLING STONE hat 10 kaum bekannte Fakten gelistet. 1. „Dinner For One“ wurde erst kaum gezeigt Der vom NDR abgefilmte British-Music-Hall-Sketch (geschrieben von Lauri Wylie und 1948 uraufgeführt…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €