Neil Young veröffentlicht „Live At The Cellar Door“ von 1970


von

Die Archive Performance Series von Neil Young erfährt eine Fortsetzung: Mit „Live At The Cellar Door“ erscheint am 10. Dezember eine Liveaufnahme von Auftritten im November und Dezember 1970. Der Sänger spielte zu dieser Zeit in dem Club in Washington sechs akustische Solo-Konzerte.

Zum ersten Mal konnte man damals Songs wie „Old Man“ (1972 veröffentlicht auf „Harvest“) und „See The Sky About To Rain“ (1974 dann auf „On The Beach“ zu finden) live hören. Eine weitere Besonderheit des Sets: Young spielte „Cinnamon Girl“, was viele nur als Gitarren-getriebene Nummer kennen, auf dem Piano. Auch mit dabei ist die Buffalo-Springfield-Nummer „Flying On The Ground Is Wrong“.

Die komplette Tracklist des auf CD und Vinyl (180g) erscheinenden Doppel-Albums finden Sie unten. Wenige Wochen nach den Konzerten von Neil Young spielte übrigens Miles Davis in dem winzigen Club: Dessen „The Cellar Door Sessions“ erschienen 2005.
Am 27. Oktober geht Neil Youngs Bridge-School-Benefiz-Reihe in eine neue Auflage. Dort wird er mit Crosby, Stills und Nash auftreten; auch Tom Waits und Arcade Fire stehen auf der Bühne.

Tracklist

Erste Seite:

„Tell Me Why“
„Only Love Can Break Your Heart“
„After the Gold Rush“
„Expecting to Fly“
„Bad Fog of Loneliness“
„Old Man Birds“

Zweite Seite:

„Don’t Let It Bring You Down“
„See the Sky About to Rain“
„Cinnamon Girl“
„I Am a Child“
„Down by the River“
„Flying on the Ground Is Wrong“

🌇Bilder von "Die 100 besten Songs von Bob Dylan" jetzt hier ansehen