aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: #AllefürsKlima: 16 Musiker(innen) und Bands, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Vorab hören: Neil Young – „Live At The Cellar Door“

Am 06.12. erscheint das Neil-Young-Live-Album „Live At The Cellar Door“. Die Veröffentlichung versammelt Aufnahmen von sechs Auftritten, die Neil Young zwischen dem 30. November und 02. Dezember 1970 im „The Cellar Door“ in Washington gab. Nur wenige Monate zuvor war „After The Gold Rush“ erschienen, Young schüttelte großartige Songs nur so aus dem Ärmel.

„Live At The Cellar Door“ enthält 13 Live-Aufnahmen, Young spielt darauf mit Akustik-Gitarre und Piano Songs vom Album „After The Gold Rush“, aber auch Lieder vom 1969er-Album „Everybody Knows This Is Nowhere“ sowie einige Buffalo-Springfield-Stücke. Darüber hinaus gibt es auf „Live At The Cellar Door“ frühe, ungeschliffene Versionen von Raritäten wie „Bad Fog Of Loneliness“ (erschienen 2007 auf „Live At Massey Hall ’71“) zu hören.

Hier können Sie vorab zur Veröffentlichung in „Live At The Cellar Door“ reinhören:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

#AllefürsKlima: 16 Musiker(innen) und Bands, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Am 20. September findet der globale Klimastreik unter dem Motto #AllefürsKlima statt. Während an diesem Tag Bürger weltweit ihre Arbeit niederlegen und aus Protest auf die Straße gehen werden, inspiriert der von vielen als extrem kritisch empfundene Zustand unseres Planeten auch immer mehr Musiker, sich offen für den Klimaschutz stark zu machen. So widmete Grimes der „Göttin des Klimawandels“ mit „Miss_Anthopocene“ gleich ein ganzes Album, und auch Foals‘ aktuelle Platte „Everything Not Saved Will Be Lost“ setzt sich inhaltlich wiederholt mit ökologischen und politischen Themen auseinander. Andere Musiker sind mit ihrem Aktivismus bereits einen Schritt weiter und haben es sich…
Weiterlesen
Zur Startseite