Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Vorab hören: Neil Young – „Live At The Cellar Door“

Am 06.12. erscheint das Neil-Young-Live-Album „Live At The Cellar Door“. Die Veröffentlichung versammelt Aufnahmen von sechs Auftritten, die Neil Young zwischen dem 30. November und 02. Dezember 1970 im „The Cellar Door“ in Washington gab. Nur wenige Monate zuvor war „After The Gold Rush“ erschienen, Young schüttelte großartige Songs nur so aus dem Ärmel.

„Live At The Cellar Door“ enthält 13 Live-Aufnahmen, Young spielt darauf mit Akustik-Gitarre und Piano Songs vom Album „After The Gold Rush“, aber auch Lieder vom 1969er-Album „Everybody Knows This Is Nowhere“ sowie einige Buffalo-Springfield-Stücke. Darüber hinaus gibt es auf „Live At The Cellar Door“ frühe, ungeschliffene Versionen von Raritäten wie „Bad Fog Of Loneliness“ (erschienen 2007 auf „Live At Massey Hall ’71“) zu hören.

Hier können Sie vorab zur Veröffentlichung in „Live At The Cellar Door“ reinhören:

Kooperation


The Who, Ticketinfos: Live 2019 – mit Eddie Vedder als Support

The Who kommen im Rahmen ihrer „Moving On!“-Tournee auch nach Europa – bislang wurde jedoch nur ein Konzert auf dem Kontinent bestätigt, in England: Pete Townshend, Roger Daltrey und Live-Musiker kommen ins Wembley-Stadion von London. Am 6. Juli geben The Who dort ihr Konzert. Den Support macht ein Riesenfan der Band: Eddie Vedder, Sänger von Pearl Jam. Vor ihm treten die Kaiser Chiefs auf. The Who: neues Album Die Auftritte, von London abgesehen bislang nur für die USA und Kanada geplant, dienen auch der Bewerbung des kommenden, noch unbetitelten Albums, dem Nachfolger von „Endless Wire“ 2006. Statement von Pete Townshend: „Roger…
Weiterlesen
Zur Startseite