Nick Hornby + Ben Folds + Pomplamoose = „Things You Think“. Hier als Video.


von

Dass Nick Hornby die Lyrics für „12 vertonte Kurzgeschichten“ (O-Ton Folds) schrieb, die Ben Folds dann musikalisch umsetzte und dass diese Kollaboration zum Album „Lonely Avenue“ führte – das dürfte inzwischen bekannt sein. Um ihre Fans bei Laune zu halten und auf den Release am 24.09. hinzuarbeiten, haben die beiden Herren ihre Lust an der Zusammenarbeit nun noch um zwei weitere Künstler ergänzt. Für den amüsanten Track „Things You Think“ gewannen sie Jack Conte und Nataly Dawn alias Pomplamoose. Was zur der Frage führt: „Pomplawho????“

Die beiden Multiinstrumentalisten musizieren seit 2008 unter dem Namen Pomplamoose gemeinsam und sind vor allem als Internetphänomen bekannt. Ihre Songs erscheinen überwiegend online und werden durch ihren eigenen Youtube-Channel vorgestellt. Dabei handelt es sich um sogenannte „VideoSongs“, wie Jack Conte das Format nannte. Hierfür stellte er zwei Regeln auf:

1. „What you see is what you hear.“ (keine Overdubs oder andere Nachbesserungen)
2. „If you hear it, at some point you see it.“ (alle gespielten Instrumente werden mindestens einmal im Bild sein)

Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Hornby und Folds funktionierte unter den selben Vorgaben. Und sieht so aus:

Der Song wird ab sofort exklusiv über iTunes verkauft.

Wer mehr über Pomplamoose erfahren möchte – hier geht’s zu ihrem Youtube-Channel.

Ben Folds hat zudem die Aufnahmen auf seiner Website dokumentiert. Das Album „Lonely Avenue“ erscheint dann am 24.09. – übrigens auch in einer Deluxe-Version, in der neben der regulären CD ein 152 Seiten dickes Booklet mit Fotos von Joel Meyerowitz und vier exklusiven Nick Hornby Kurzstories sein wird.