Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

Nirvana … mit PJ Harvey?

„Es gibt einen Grund, warum die Foo Fighters keine Nirvana-Songs spielen“, sagte Dave Grohl unlängst in einem Interview. „Die Sache ist, dass es heiliges Gebiet ist, und wenn wir sowas jemals machen würden, müsste es sich richtig anfühlen, weil wir Nirvana Tribut zollen möchten“.

Aus diesem Grund hat Grohl offenbar PJ Harvey gefragt, ob sie mit Krist Novoselic, Pat Smear und ihm selbst bei einem Sound-City-Players-Gig in London gemeinsam einen oder mehrere Nirvana-Songs spielen möchte:

„Jemand kam mit der Idee, einen Nirvana-Song zusammen mit PJ Harvey zu spielen. Kurt liebte sie und wir lieben sie, und deshalb dachten wir darüber nach und fragten uns, welcher Song infrage käme. Dann meinte ich: „Wie wäre es wenn wir ‚Milk It‘ aus ‚In Utero‘ spielen würden und Polly dabei singt?“ Wir sahen uns alle an und sagten „Woah, das wäre unglaublich…“

Da Harveys Terminplan zu diesem Zeitpunkt aber angeblich zu voll war, wurde aus der „Reunion“ bisher leider nichts.


Marc Jacobs vs. Nirvana: Urheberrechtsstreit um Nirvana-Logo geht weiter

Marc Jacobs bezweifelt, dass Kurt Cobain ein originäres Smiley-Gesichtsdesign geschaffen hat. Nachdem der Designer 2018 von der Band wegen einer geplanten Smiley-Kollektion verklagt wurde, reicht der Modemacher nun Gegenklage ein – mit einer Erklärung, dass die Urheberrechtsregistrierung der Band ungültig und nicht durchsetzbar sei. Vorausgegangen war ein Verfahren von 2018, das die genaue Herkunft des Designs klären sollte. Die geladenen Zeugen und lebenden Nirvana-Mitglieder Dave Grohl und Krist Novoselic konnten allerdings keine klaren Antworten darüber geben und behaupteten, nicht zu wissen, wer das Smiley-Logo zuerst entworfen hätte. https://twitter.com/mefeater/status/1084943845215883264 Die unklare Entstehungsgeschichte des Smiley veranlasste nun Modemacher Jacobs, Gegenklage einzureichen: „Die…
Weiterlesen
Zur Startseite