Noch ein Song für Obama: Auch Radioheads Thom Yorke feiert


von

George W. Bush hat wahrlich nicht viele Freunde, besonders außerhalb von Amerika hagelte es ständig Kritik. Ab Januar wird nun Barack Obama den Platz im weißen Haus einnehmen- was nicht nur in Amerika für Begeisterung sorgt. Radioheads Thom Yorke stellte jetzt einen Remix seinens Songs „Harrowdown Hill“ aus dem Solo-Album „The Eraser“ ins Netz. „Ich setze ‚Harrowdown Hills‘, ein Song der vor Jahren während den Webcasts von Radiohead entstand, ins Netz, um meinen kleinen Beitrag zu liefern. Er soll euch allen als Erinnerung an die schwarzen Tag von Bush dienen“, schreibt er im Blog auf der Radiohead-Website.