„Not Robert“: Fred Durst von Limp Bizkit möchte nicht mit Mörder verwechselt werden


von

Ernste Miene und ein Kapuzenpulli mit der Aufschrift „NOT ROBERT“: Dieses Foto veröffentlichte Fred Durst nun auf Instagram. Der Grund: Er möchte nicht mit dem dreifachen Mörder Robert Durst verwechselt werden. Denn die New Yorker Presseagentur AP schrieb kürzlich fälschlicherweise in einen Artikel über den Verbrecher den Namen des Limp-Bizkit-Sängers.

Das Onlinemagazin „UPROXX“ wirft Fred Durst nun vor, mit dieser medienwirksamen Aktion Aufmerksamkeit auf sich ziehen zu wollen. Dieses Jahr soll das neue Album der Nu-Metal-Band, „Stampede of the Disco Elephants”, nach langem Hin und Her endlich erscheinen. Momentan läuft auf HBO die vielbeachtete Doku-Miniserie „The Jinx: The Life and Deaths of Robert Durst“ über den Dreifach-Mörder.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Deshalb sind Rammstein immer noch zusammen

Eigentlich plaudern Rammstein ja nur äußerst selten über bandinterne Angelegenheiten. Schlagzeuger Christoph „Doom“ Schneider machte kürzlich eine Ausnahme – und verriet in einem Interview, wie es die international erfolgreichste Band Deutschlands seit fast zweieinhalb Jahrzehnten immer noch miteinander aushält … und das ohne jemals einen einzigen Wechsel im Line-up gehabt zu haben. „Sehr gute Freunde“ „Wir sind alle sehr gute Freunde, und es gab nie einen Grund für jemanden, die Band zu verlassen“, erzählte Schneider gegenüber dem britischen „Metal Hammer“. „Aber wenn es in einer Band sechs Leute gibt, ist es nicht leicht, Entscheidungen zu treffen, denn jeder hat eine…
Weiterlesen
Zur Startseite