Paul Weller hält den Oasis-Split für eine gute Sache


von

In der Diskussion um das Ende von Oasis und eine etwaige Geburt von Oasis 2.0 ohne Noel scheinen sich nun doch die Stimmen zu mehren, die dem Theater auch Gutes abgewinnen können. Im Oasis-zugeneigten Freundeskreis freuen sich viele auf ein Soloalbum von Noel, andere sind der Meinung, dass Liam mit Gem Archer und Andy Bell zusammen auch Großes leisten können. Nun meldet sich mit Paul Weller auch noch ein Freund und Idol der Gallagher-Brüder zu Wort, der den Split ebenfalls aus künstlerischer Sicht für eine „gute Sache“ hält. „Sie werden beide weiterhin Großartiges leisten“, prognostizierte er dem NME. „Ich würde jederzeit mit ihnen zusammenarbeiten wollen – ebenso mit Liam wie mit Noel. Ich liebe sie beide gleichermaßen und halte jeden auf seine Weise für extrem talentiert.“

In diesem Sinne…