Highlight: Die besten Konzeptalben aller Zeiten: The Who – „Quadrophenia“

Pete Townshend: „Classic Quadrophenia“ in der Royal Albert Hall im Juli – mit Billy Idol

The Who sind gerade mitten im Tour-Turnus zu ihrem 50-jährigen Bestehen. Nun hat Pete Townshend in einem Interview mit „billboard“ weitere Details zu der symphonischen Aufführung von „Classic Quadrophenia“ am 5. Juli 2015 in der Royal Albert Hall (London) an die Öffentlichkeit gegeben. Der Musiker sagte, dass ihn bei dem Konzert Gaststars wie Billy Idol und Alfie Boe unterstützen werden.

„Ich habe immer schon gedacht, dass sich die Musik von The Who sehr gut in einen orchestralen Kontext überführen lässt“, gab der Künstler an.

Im Vorfeld zeigt sich Townshend begeistert:

Die Musiker werden sich ihre Tubas und Violinen zur Hand nehmen, sich die Musik anhören, sie so gut spielen wie es geht und dann nach Hause gehen. Es sind brillante Künstler.

Dass Rock und orchestrale Einflüsse ineinander greifen können, haben The Who in der Vergangenheit mehrfach bewiesen. Das bekannteste Beispiel ist „Tommy“ von 1969 – das Album wurde später auch als Kinofilm und als Broadway-Musical umgesetzt.


Serien wie „Supernatural“: Geschichten von fabelhaften Wesen, Dämonen und dem Teufel

Im Oktober erscheint die 15. und finale Staffel einer der wohl langlebigsten Mystery-Serien. „Supernatural“ begeistert bereits seit 2005 zahllose Fans der beiden verbrüderten Dämonenjäger Dean und Sam Winchester. Weil deren Mutter von einem Dämon getötet wurde, lehrte ihr Vater ihnen alles, was sie brauchen, um Rache zu nehmen und selbst auf Dämonenjagd zu gehen. Doch im Herbst nimmt die Geschichte nach 14-jähriger Serientradition ein Ende. Der Starttermin der letzten Staffel steht in den USA bereits fest – Fans sollten sich am 10. Oktober Richtung Couch bewegen – während in Deutschland noch nicht einmal die 14. Staffel ausgestrahlt wurde. Die soll…
Weiterlesen
Zur Startseite