Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Peter Hook verklagt seine Ex-Kollegen von New Order

E-Mail

Peter Hook verklagt seine Ex-Kollegen von New Order

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Peter Hook hat seine Ex-Bandkollegen von New Order verklagt. Der 59-Jährige will von ihnen 2,3 Millionen Pfund (umgerechnet 3,3 Millionen Euro) erstreiten. Der Grund: Hook ist der Meinung, finanzielle Verluste in Millionenhöhe hinnehmen zu müssen, weil New Order ohne ihn eine Firma gegründet haben, um Einnahmen zu verwalten. Das berichtet die US-Ausgabe des ROLLING STONE. Der Fall wird vor einem Gericht in London verhandelt.

In einem Statement gaben die drei New-Order-Musiker bekannt, dass sie enttäuscht darüber sind, dass „Peter seine Forderungen auf diese Art geltend machen will.“ Der 2007 ausgestiegene Bassist sei vor allem immer noch an allen Gewinnen aus Verkäufen des Back-Katalogs der Band beteiligt. „Die Berichte nehmen einige Dinge aus dem Kontext. Der Streit bezieht sich nur auf seinen Anteil des Einkommens seit 2011“, wollen sie klarstellen. Ungefähr 3,3 Millionen Euro sind diese vier Jahre für den Bassisten wert. Hook werde nach der Gründung der neuen Firma zwar mit Tantiemen bedacht – allerdings mit einem geringeren Anteil als zuvor.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel