Pharrell Williams: Nummer eins in den UK-Charts


von

Man könnte Pharrell Williams derzeit durchaus als erfolgsverwöhnt bezeichnen. Nun stieg der Sänger und Produzent mit seinem Album „G I R L“ gleich auf die Nummer eins der britischen Longplay-Charts und stellte damit einen Jahresrekord auf: Kein Album hat sich in den UK-Charts schneller verkauft als Williams‘ neuer Longplayer – sein erster Nummer-Eins-Erfolg in Großbritannien. Über 70.000 Exemplare des Albums wurden innerhalb einer Woche verkauft. Zum Vergleich: Bruce Springsteen verkaufte innerhalb einer Woche von „High Hopes“ rund 48.000 Stück.

Auch seine Single „Happy“ feierte in den britischen Single-Charts große Erfolge, musste die Poleposition aber an DJ Route 94 abgeben. Für die diesjährigen Academy Awards war die Single als „Best Song“ nominiert, konnte aber keine Trophäe gewinnen.

Mit seinem Auftritt bei „Wetten, dass..?“ dürfte zumindest der Erfolg in England nichts zu tun haben.