Pistole gegen Metall: Lars Ulrich reagiert auf Vorwürfe von Axl Rose


von

Am 30. Dezember erklärte Fernando Lebeis, ein Angestellter von Axl Rose, das Video zu „Better“ sei fertig, aber Lars Ulrich, der darin mitspielt, habe es noch nicht freigegeben. Trotz Lebeis kurz darauf folgender Entschuldigung, dass seine Bemerkung „nur ein Scherz“ gewesen sei, meldet sich jetzt der Metallica-Drummer zu Wort.

„Ich habe von diesen Gerüchten gehört. Es gibt ein paar Szenen mit mir in dem Video und ich wurde gebeten sie freizugeben und das habe ich getan“, so Ulrich zu unseren US-Kollegen vor einem Konzert. Er hoffe, dass der Clip bald erscheine, denn „Better“ sei sein Lieblingsstück von dem neuen Guns N’Roses-Album „Chinese Democracy“. Das Video existiert also tatsächlich – bleibt nur die Frage, wo es abgeblieben ist.