Platten, die wir lieben: „A Date With“ von The Everly Brothers


von

Manchmal sind ja die Vinyl-Fundorte wichtiger als die Scheiben selbst. Etwa diese hier, erstanden für Euro 6,99 am Rande eines Sonar-Festivals in Barcelona irgendwann nach Abschaffung des spanischen Peso. Kurz vor dem Plaza Catalunya geht rechts der zentralen Ramblas eine Gasse ab. Die Carrer dels Tallers, die zumindest bis Ende der Nullerjahre die Meile der örtlichen Second-Hand-Shops war.  Hier fand (und findet?) man zu Schleuderpreisen allerlei obskures Zeugs, gerne aus Spanien oder Südamerika. Auch anglophoner Pop wird hier anders gewertet als in den Raritäten-Kabinetts von Hull oder Hamburg. Die schmalztolligen Everly Brothers also in einer komischerweise undatieren kanadischen Pressung, die offiziell im Oktober 1960 veröffentlicht wurde. Wie mag sie wohl nach Barcelona gekommen sein? War es ein Seemann in Geldnöten oder hat nur ein Rockabilly-Spanier seine Sammlung aufgelöst? Wir werden es nie erfahren. Aber es klingt mit, wenn ich schmalzige Gassenhauer wie das Original von „Love Hurts“ höre.