Highlight: Disco: Die Geschichte der 12-Inch-Single, und wie sie die die Popmusik für immer veränderte

PRINCE: MUSIKEXPRESS 10/2019 MIT EXKLUSIVER 7-INCH-VINYL-SINGLE – JETZT BESTELLEN!

Die 90er-Jahre waren keine leichte Zeit für Prince. Das Jahrzehnt war geprägt vom Streit mit seiner ehemaligen Plattenfirma über die Rechte an seiner Musik. Aus dem Meister war ein Sklave geworden, aus dem Popwunderkind der 80er-Jahre ein Sinnsuchender. Das Album EMANCIPATION sollte 1996 den Neuanfang markieren. Heute wissen wir: Es ist das Album, das von Prince den meisten Mut erforderte. Es ist aber auch ein Dokument der geplatzten Träume.

Ein Höhepunkt des Albums ist der Song „My Computer“, eine gemeinsame Aufnahme mit Kate Bush. Als Song Nummer neun auf Tonträger drei, also als Stück 33 von 36, wirkt er katastrophal deplatziert. Schließlich war diese Zusammenarbeit Bushs erstes musikalisches Lebenszeichen seit fast drei Jahren. Wie Prince galt die eineinhalb Monate jüngere Britin als zurückgezogen lebendes Genie, deren Traumwelt bewundert, aber nie ganz verstanden wurde. Kurz, sie waren die besten Musiker ihrer Generation. Kate Bushs Debütalbum THE KICK INSIDE erschien im Februar 1978, eineinhalb Monate vor dem Erstling von Prince, FOR YOU. Bei den Aufnahmen zu dem Song kam es nicht zu einem persönlichen Treffen. Die beiden schickten sich „My Computer“ als Datei über den Atlantik hin und her. Die Komposition stammte von Prince, Bush sang den Chor im Hintergrund.

PRINCE: MUSIKEXPRESS 10/2019 MIT EXKLUSIVER 7-INCH-VINYL-SINGLE – JETZT BESTELLEN!

Exklusiv und nur im MUSIKEXPRESS 10/2019 erhältlich: Eine 7″ Vinyl-Single von PRINCE!

  • A-Seite: „My Computer“ ft. Kate Bush
  • B-Seite: „Shhh“ (x-cerpt) – vom Promo-Tape „The Versace Experience: Prelude 2 Gold“!

Im Lieferumfang enthalten: MUSIKEXPRESS-Ausgabe 10/2019 + exklusive 7“-Single von Prince.
Anmerkung: Hefte werden ab dem 12.09.2019 zusammen mit der Rechnung verschickt.

Lieferung ins EU-Ausland: zzgl. 2,90 € / Nicht-EU-Länder zzgl. 3,45 €

Der Musikexpress 10/2019 erscheint am 12. September 2019.


Schon
Tickets?

Sinead O'Connor: Prince wollte mich zusammenschlagen

Sinead O'Connor behauptet, von Prince massiv bedroht und dann per Auto verfolgt worden zu sein. Außerdem sagt sie, der Musiker habe eine seiner eigenen Bandmusikerinnen ins Krankenhaus befördert, Diagnose: Rippenbruch. In der TV-Sendung „Good Morning Britain“ berichtet sie von ihren angeblichen Erlebnissen mit Prince. Prince und O'Connor fanden 1990 zusammen, weil sie sein „Nothing Compares 2 U“ gecovert und damit einen Welterfolg, ihren einzigen, erzielt hatte. „Er holte ein Kissen, darin war etwas Schweres“ „Prince wollte mich verprügeln“, sagte sie in der Sendung. „Es war furchterregend. Er bestellte mich eines Abends zu sich, und törichterweise kam ich allein.“ Er sei unzufrieden…
Weiterlesen
Zur Startseite